Blog der Familie Motzet

Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?

Werner Motzet  August 2 2014 07:51:48 AM
Es fing eigentlich ganz harmlos an: Da ich über 80 KM Entfernung für die Fahrt zu Arbeit bei der Steuererklärung angebe, verlangt das Finanzamt einen Nachweis.
Bis Juni 2013 war das einfach über die Rechnungen der Autowerkstatt nachweisbar.
Ab Juli 2013 musste ich öfter das Auto tauschen, daher war ein Fahrtenbuch unumgänglich. Für mich war von anfang an klar, dass es was einfaches "elektronisches" sein soll.
Daher habe ich einige Apps im Appstore verglichen. Da ich schon das Wiso Steuersparbuch von Buhl Data seit einigen Jahren nutze, habe ich mich für die App "Wiso Fahrtenbuch" entschieden:
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
Um so mehr als in der Beschreibung steht:
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
Nach einer Woche Ärger mit dem Support weiß ich, dass ich das völlig falsch verstanden habe, damit ist nicht das Fahrtenbuch in der PC-Software "Steuersparbuch" von Buhldata gemeint, sondern das Programm "Wiso Fahrtenbuch", das es auch in eine PC-Version gibt. Juristisch vermutlich einwandfreie Formulierung, ich fühle mich aber getäuscht. Und es geht nicht nur mir so, wie z.B. in den Bewertungen bei iTunes zu lesen ist:
von wicked_game
"...Doch wirklich bitter ist, dass eine Export-Funktion ins Fahrtenbuch von WISO-Sparbuch (PC) fehlt. Letzteres erwartet die Extension •.c14. Exportiert wird nur ins WISO-Fahrtenbuch *.wfb. Für mich nicht nachvollziehbar, die Kompatibilität innerhalb der WISO-Produkte nicht vorgesehen scheint.
Der Nutzen ist für mich daher gering, weil dies zu einer doppelten Dateneingabe führen würde. "


Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?



Die Woche hin und her mit dem Support spare ich mir hier einmal, aber im letzten Telefonat bekam ich dann die Info, ich könne ja alles Abtippen in das Fahrtenbuch des Steuersparbuch.
Auf meine Frage ob er mich "auf den Arm nehmen will" hat der Supporter sich beschwert, dass ich unfreundlich wäre... daher habe ich das Telefonat beendet und die Konversation via Twitter begonnen:
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
der Link zeigt auf http://pic.twitter.com/f4NgS3nGvT siehe auch oben.
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?
Image:Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?

Ich bin kein Jurist, daher kenne ich vermutlich den juristisch richtigen Begriff dafür nicht.
Aber will soll ich eine Firma bezeichnen, die Softwarepakete verkauft, die nicht "miteinander können".
Der Eigentümer würde vermutlich sagen: "klever gemacht, Software ohne Nutzen an viele Dumme verkauft, und juristisch nicht anfechtbar, was will man mehr?"
Egal ob das nun juristisch richtig oder falsch ist:

Ich fühle mich getäuscht und ich ärgere mich, dass ich dem Laden auf den Leim gegangen bin.


hoffentlich hilft dieser Artikel, dass nicht mehr so viele Menschen den gleichen Fehler machen wie ich!
Kommentare

1Werner Motzet  10/09/2014 4:54:11 PM  Buhl data - Nur wichtigste Funktion vergessen oder systematisch schlechte Software?

Es kam, wie es kommen musste, das Finanzamt Gunzenhausen hat die Ausdrucke nicht akzeptiert ... Um die 3,59 Euro für die App ist es mir ja nicht, aber der Ärger und die viele Zeit.

Und wie viel das Finanzamt nun zurück will, müssen wir noch abwarten ....

Eigentlich sollte man den Hersteller haftbar machen ...