Blog der Familie Motzet

Hausautomatisierung mit Homematic

Werner Motzet  Dezember 14 2013 08:40:00 PM
... ist schon komisch, da schreibe ich monatelang keinen neuen Beitrag und dann gibt es innerhalb 24h gleich noch einen zweiten Beitrag.

Bei der Planung der Elektrik unseres Reihenhauses vor knapp 20 Jahren haben wir vorausgedacht und wirklich genügend Steckdosen und Schalter eingeplant.
Und doch waren nach 19 Jahren zwei Punkte neu hinzugekommen, die wir so nicht lösen konnten:
1. Im Schlafzimmer kam zum Licht ein Deckenventilator, aber die Zuleitung, die fest in der Decke vergossen ist, läßt nur einen Schaltkontakt zu.
2. Da die Terrassentüren als zweite Haustüre dient, dort aber kein Lichtschalter für die Deckeleuchten verfügbar ist, muss man morgens und abends immer durch den dunklen Raum "irren".

Angeregt durch einen Besuch bei Richard nahe der Flippersammlung, machten wir uns auch Gedanken über eine Hausautomatisierung und im ersten Schritt um die Lösung der beiden Probleme.
Unsere Wahl fiel auf

Homematic


So bestellten wir letzten Sonntag eine Zentrale (CCU2)

die nötigen Schaltaktuatoren

und Taster/Sender

Als kleine Zugabe haben wir uns noch die Fernbedienung geleistet:


Heute vormittag gingen wir dann ans Werk, den zweiten Punkt umzusetzen:
zuerst wurden alle nötigen Teile ausgepackt. Vom Siemens Elektrohändler hatten wir neuere Blenden, bzw. auch einen Dreifachrahmen als Ersatz für den bisherigen Zweifachrahmen an der Terrassentür besorgt. Da der 6fach-Wandtaster als Bausatz viel günstiger war, wurde dieser noch zusammengebaut. alle Teile angelernt und noch vor dem Einbau einem Funktionstest unterzogen. In der Zentrale wurden alle Komponenten und Verknüpfungen über die Software erstellt.
Nach dem Ausschalten den Stromkreises wurde der Doppelschalter durch den 2fach Unterputz Schaltaktor und den 6fach Wandtaster ersetzt. Das war etwas aufwändiger, da eine Zuleitung zu kurz war. Dann wurde an der Terrassentür der Doppelrahmen entfernt und unter dem Dreifachrahmen die Blende für den 2fach Wandtaster eingesetzt. Nach der Montage des Rahmens und dem Aufstecken des Tasters konnte man schon eine Deckenleuchte von der Terrassentür  ein und ausschalten. Daniel hat dann den 2fach Wandtaster über die Zentrale so umgestellt, dass jeder Taster je eine Deckenlampe steuert:. Das gleiche kann man natürlich auch über die Funk-Fernbedienung tun.
Zusammenfassung: sehr empfehlenswert,

Kommentare
/\ bitte nach oben scrollen /\ - Kommentare aktuell NICHT möglich.